Die Projekte des Matthias Scherz e.V. widmen sich der Errichtung neuer Bewegungsräume für Kinder und Jugendliche, sowie der Versorgung von Kindergärten und Schulen mit gesunden und ausgewogenen Menüs.

Auch der Sensibilisierung von Eltern und Institutionen für das Thema gesunde Ernährung nimmt sich der Verein durch Besuche vor Ort an.

Für seine Auftaktkampagne „Fit statt fett“ hat Matthias Scherz e.V. die „IN FORM“-Auszeichnung durch den Präsident der Bundesanstalt für Ernährung erhalten.

Projekt: Kölsche Fußballart

Die Kölsche Fußballart ist eine erlebnisorientierte Ferienwoche, in der sich die Kinder spielerisch mit dem Thema Fußball auseinandersetzen. Neben verschiedenen Spiel- und Regelformen dient diese Woche auch dazu, bei den Kindern spielerisch die Lust an Bewegung zu wecken. Gekrönt wird die Ferienwoche mit einer Stadionführung, einer Pressekonferenz mit Matthias Scherz und dem großen Abschlussturnier auf den Stadionvorwiesen.

Um zu gewährleisten, dass alle Kinder persönliche Erfolge und positive Erlebnisse mit nach Hause nehmen, steht der Leistungsgedanke ganz klar im Hintergrund.

Die Kölsche Fußballart findet zwei Mal im Jahr statt. Jeweils im Frühjahr und Herbst in den Ferien. Die ausführende Kraft ist hier die KJS NRW e.V.. Die KJS verfügt über sportlich und pädagogisch ausgebildete Trainer. So wird gewährleistet, dass die Kinder vor allem Spaß an der Sache haben, aber auch etwas lernen.

Um die zukünftigen Ferienwochen weiter durchzuführen, sind wir auf Ihre Unterstützung durch Spenden angewiesen. Falls Sie sich selbst gerne mal ein Bild von dem Projekt machen möchten, sind Sie gerne eingeladen, das Abschlussturnier einer Ferienwoche zu besuchen. Hier bekommen Sie einen guten Eindruck davon, wie viel Spaß die Kinder haben. Über zukünftige Termine informieren wir Sie rechtzeitig auf unserer Facebook-Seite.

Projekt: Kölscher Karneval

Hierbei handelt es sich um ein als AG an einer Schule angelegtes Projekt. Wie bei all unseren Projekten geht es darum, bei den Kindern die Lust an Bewegung zu wecken. Passend zum Thema kölscher Karneval wird das in dieser AG durch Tanz und Akrobatik erreicht. Der Leistungsgedanke steht bei diesem Projekt, wie auch bei allen anderen, nicht im Vordergrund. Das Ziel ist, dass Kinder Bewegung als positiv erleben. Nur so ist die Chance, dass ein Kind nachhaltig zum Sport findet, am höchsten. Wie bei der Kölschen Fußballart ist die KJS NRW hier unsere ausführende Kraft.

Die AG findet im Winter einmal die Woche für zwei Stunden statt. In dieser Zeit erarbeiten die Kinder gemeinsam mit der Trainerin eine Choreografie, welche am Ende auf einer Bühne aufgeführt wird. Am Ende des Winterhalbjahres 2016/17 werden die Kinder ihren Tanz auf der KiKaSi (Kinderkarnevalssitzung) aufführen.

Im Jahr 2016 haben wir die Durchführung des Projekts der Karnevalsgesellschaft „Fidele Burggrafen“ zu verdanken. Dank einer sehr großzügigen Spende der Karnevalisten können die Kinder viele tolle Erinnerungen und Erlebnisse erfahren.

SPORT & BEWEGUNG

Der Mangel an körperlicher Aktivität von Kindern und Jugendlichen ist mittlerweile zu einem ernstzunehmenden Problem, nicht nur für die Familien, sondern auch für die Gesellschaft geworden. Folgen des Bewegungsmangels sind u.a.: Mangelnde Fitness, Haltungsschäden, geringerer geistiger Leistungsfähigkeit. Spätfolgen, wie Herz-Kreislauferkrankungen und Rückenleiden.

Spiel- und Bewegungsräume für Kinder werden immer kleiner und die Nutzung von elektronischen Medien steigt. Aber auch die geringe Wertschätzung des Spiels im Freien durch Eltern und andere Erwachsene trägt dazu bei.

Mit dem Ziel Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich jederzeit im Freien sportlich betätigen zu können, errichtet Matthias Scherz e.V. in Köln und Umgebung sogenannte „Trimm-Dich“ Anlagen, die aber auch für Erwachsene nutzbar sind. Die Geräte und Übungen wurden gemeinsam mit Instituten der Deutschen Sporthochschule Köln ausgewählt.

Gesunde Ernährung

Was bei vielen Kindern auf den Tisch kommt, ist nach der Deutschen Gesellschaft für Ernährung häufig ungesund und unausgewogen. Im Supermarkt geht der Griff oft zu billigen, industriell hergestellten Produkten.

Eine Untersuchung an zwölf Kölner Grundschulen ergab, dass 14% der Schüler übergewichtig bis adipös sind (Quelle: Kinderschutzbund NRW). Jedes dritte 6 jährige Kind ist bereits gesundheitsauffällig und leidet unter: Muskel- und Haltungsschwächen, Wahrnehmungs- und Koordinationsstörungen und übergewicht. Auch an der Psyche der Kinder geht dies nicht spurlos vorüber: überproportional viele von ihnen leiden unter mangelnder Aufmerksamkeit, Hyperaktivität, Emotional-sozialen Störungen. Aggressivität oder Depressionen.

Matthias Scherz e.V. entwickelt in Zusammenarbeit mit dem prämierten Schul-Catering Service LEHMANNs Schulmenüs und Kindergartenessen, die auf eine optimale und ausgewogene Ernährung ausgerichtet sind. Das Projekt „Fit statt Fett“ wird durch das ökotrophologische Institut der Universität Niederrhein unterstützt.